NETU Newsletter 07/2021

NETU Newsletter 07/2021

 

 NETU Berlin Vorsitzender
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr geehrte Mitglieder und Kooperationspartner,
 
ich begrüße Sie herzlich zur aktuellen Ausgabe unseres Newsletters.
NETU hat sich in seinen 27 Jahren als Kompetenzzentrum für die migrantische Wirtschaft und als Ansprechpartner für Unternehmen aber auch für zahlreiche staatliche und öffentliche Organisationen etabliert.  Mit seiner internationalen Mitgliederstruktur, den
Kooperationen und Partnerschaften mit politischen, wirtschaftlichen, wissenschaftlichen und öffentlichen Organisationen übernimmt NETU als sozioökonomischer Akteur eine Schlüsselrolle an wichtigen, gesellschaftlichen Schnittstellen.
Unser primäres Ziel besteht heute nach wie vor darin, unseren Mitgliedsunternehmen sowie Partnern verlässliche Rahmenbedingungen anzubieten und deren Engagement weiter auszubauen. Auch die europaweite Vertiefung unseres sozioökonomischen Netzwerks steht auf der obersten Agenda, die wir sukzessiv umsetzen.
Gerade in diesen komplexen und wirtschaftlich herausfordernden Zeiten haben wir umfassende Informations- und Beratungsplattformen für Unternehmen gegründet, um insbesondere die migrantische Wirtschaft für die Krisenzeit und die kommenden Herausforderungen zu wappnen und ihre Wettbewerbsfähigkeit zu unterstützen. 
Besondere Beachtung widmen wir auch dem Bereich Start-Ups und Jungunternehmen. Auch hierfür haben wir mit wichtigen bundesweiten Organisationen Projekte begonnen. Unser Ziel ist es als Kompetenzzentrum, insbesondere in Berlin, der Start-Up Metropole Europas, uns als erste Anlaufstelle für Gründungsmotivierte zu etablieren. 
Weiterhin haben wir mit der zertifizierten NETU Akademie und den dazugehörigen Maßnahmen eine professionelle Plattform geschaffen, mit der Gründern, Erwerbstätigen und Erwerbssuchenden gleichermaßen, mit zielgerichteten und passgenauen Coachings, vielversprechende Zukunftsmöglichkeiten geboten werden. Diesbezüglich bauen wir unsere ohnehin schon engen Beziehungen zu den Arbeitsagenturen noch weiter aus, um nicht nur unseren Mitgliedsunternehmen, sondern der gesamten Berliner Wirtschaftslandschaft mit unserer 27-jährigen Erfahrung dienlich sein zu können. Die NETU Akademie steht Ihnen und allen Interessenten ab sofort zur Verfügung. Alle weiteren Informationen finden Sie auf der Webseite: netu-akademie.de oder unter unserer Nummer 030/68 598 698.
In Zuversicht, dass Sie alle diese komplexen Zeiten wirtschaftlich und insbesondere gesundheitlich mit ihren Familien und Nächsten bestens überstehen, wünsche ich Ihnen eine angenehme Lektüre und eine erholsame Sommerzeit.
 
 
 
NETU Berlin Vorsitzender
Bülent Göktekin
 
 
 
 

NACHRICHTEN

 

Die NETU App: Ihr alltäglicher, digitaler Begleiter

Die NETU App steht Ihnen ab sofort im Google Playstore und im Apple Appstore zum Download zur Verfügung.

Download-Links

Apple: https://apps.apple.com/de/app/netu-e-v/id1512498363#?platform=iphone
Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=netu.de.app Eine einfache Anleitung zum Gebrauch der App finden Sie unter:
https://www.ne-tu.de/component/k2/item/286-netu-app-kurzanleitung.html

 

Europa: Arbeitslosigkeit geht zurück

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt der Eurozone hat sich entspannt. Die Arbeitslosenquote fiel von April auf Mai um 0,2 Prozentpunkte auf 7,9 Prozent, wie das Statistikamt Eurostat in mitteilte. 

Wie Eurostat mitteilte, habe sie bei 8,1 Prozent gelegen und damit 0,1 Prozentpunkte höher als ursprünglich gemeldet. In den 27 EU-Ländern sind laut Eurostat derzeit 15,28 Millionen Menschen arbeitslos, davon 12,79 Millionen in den 19 Euroländern. Im Monatsvergleich gingen die Zahlen zurück, im Jahresvergleich stiegen sie deutlich an. 

Damit entwickelt sich die Beschäftigung in Europa ähnlich wie in Deutschland. Die Arbeitslosigkeit ist im Juni hierzulande so stark zurückgegangen, wie seit zehn Jahren nicht mehr im Monat Juni. Im Vergleich zum Mai sank die Zahl der Menschen ohne Job deutlich um 73.000 auf 2,614 Millionen, teilte die Bundesagentur für Arbeit mit. Das sind 239.000 Arbeitslose weniger als im Juni 2020. Die Arbeitslosenquote sank bundesweit im Vergleich zum Mai um 0,2 Prozentpunkte auf 5,7 Prozent.
 
Weitere Informationen finden Sie unter dem folgenden Link: 
https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/coronavirus-pandemie-arbeitslosigkeit-in-europa-geht-zurueck-a-94dc3c2f-ac7f-43dd-a52f-36b5c7e09df1 

 

 

Inflation: Stärkster Anstieg seit 1981