NETU Akademie informiert: Informationsaustausch Finanzkonten DE-TR

NETU Akademie informiert: Informationsaustausch Finanzkonten DE-TR

Am Abend des 22.09.2020 lud die NETU Akademie zum Informations,- und Beratungsseminar „Automatischer Informationsaustausch über Finanzkonten zwischen der Türkei und Deutschland“. Zur ersten Präsenzveranstaltung nach monatelanger Pause kamen unter Beachtung und Einhaltung der Corona Abstands- und Hygieneregeln zahlreiche Mitglieder, Gäste und Vertreter der Finanzbranche zusammen, um sich von Experten zum Deutsch-Türkischen Informationsaustausch umfassend informieren zu lassen. Das Seminar wurde über Zoom und Facebook live ausgestrahlt und erreichte mehrere Tausend Zuschauer aus ganz Europa.

Zunächst begrüßte Önder Costan, Geschäftsführer von NETU, die Gäste und verwies auf die Wichtigkeit und Aktualität des Automatischen Informationsaustausches, die von der NETU Akademie aufgegriffen wurde. Er betonte, dass sich NETU seit mehr als einem Viertel Jahrhundert für die Vernetzung und Förderung von Unternehmen engagiert. Ein wesentlicher Bereich dabei sei die Akademie von NETU, die neben Qualifizierungs- und Weiterbildungsmaßnahmen stets zu wirtschaftspolitischen Themen Experten einlädt und Seminare veranstaltet.  Im Anschluss begann das Seminar mit den inhaltlichen Vorträgen der Experten. Herr Sinan Ilhan, Vorstandsmitglied von NETU Berlin, Steuerberater und Geschäftsführer von IHGP Steuer, informierte zu den Hintergründen des AIA und dem Deutsch-Türkischen Doppelbesteuerungsabkommen. Danach präsentierten Michael Ziege, Fachanwalt für Strafrecht und Familienrecht, und Hakkı Çelik, Notar und Fachanwalt für Steuerrecht, die rechtlichen Grundlagen und potenziellen, strafrechtlichen Folgen. Einen besonderen Stellenwert hatte die Liveschaltung von Fatih Nişancı aus der Rechtsabteilung des „Amts für Auslandstürken und verwandte Gemeinschaften“ (Yurtdışı Türkler ve Akraba Topluluklar Başkanlığı) aus Ankara, der den Anwesenden die Perspektive der Türkischen Republik veranschaulichte und über Einzelheiten und Sonderregelungen der türkischen Gesetzgebung informierte.  

Im Anschluss gab es eine interaktive Fragerunde, in der die Anwesenden und Online-Zuschauer die Möglichkeit hatten, ihre Fragen an die Experten zu richten. Abschließend überreichten die NETU Berlin Vorstandsmitglieder, Mahmut Nedim Erul, Esat Bulut und Ertugrul Balkan den Dozenten Plaketten zur Ehrung ihrer Teilnahme und Expertise. Der Abend wurde mit einem Get-Together, Snacks und Getränken abgerundet und bot Raum für Networking und Austausch. Wir möchten uns bei allen Gästen und den Experten für das erfolgreiche Seminar bedanken.

 

Das Seminar kann unter folgendem Link nochmal angeschaut werden:

https://www.facebook.com/netu2016/videos/2918338298441454/